Workshop für Trompete mit Ingo Samp

am 19.06.2021

10:00-13:30 Uhr in der Kulturstätte Morsbach

Der Dozent

Ingo Samp ist Trompeter, Instrumentalpädagoge und Dirigent. Noch während des Trompetenstudiums bei Prof. Max Sommerhalder an der HfM Detmold begann er 1993 parallel seine Dirigentenlaufbahn als musikalischer Leiter des sinfonischen Blasorchester des Musikzugs Ennest. Das Kreisjugendblasorchester Olpe hat er von 1999-2013 geleitet und seit 2018 ist er Dirigent des Musikzugs Wendershagen und der Bläserphilharmonie Oberberg. Seit 1997 ist er als Dozent für Trompete und Blechbläserensemble an den Musikschulen in Olpe und Wenden tätig. Seine Schüler nehmen regelmäßig an den Wettbewerben "jugend musiziert" teil, wobei sie oft sogar beste Ergebnisse auf Landes- und Bundesebene erzielen können. Auch als Dirigier-Lehrer ist er zunehmend gefragt, er leitet zahlreiche Trompeten- und Dirigier-Workshops und ist Dozent bei C- und D-Lehrgängen des VMB NRW.

Ein Dirigierstipendium des Deutschen Orchesterwettbewerbs 2000 und Studien mit Prof. Karlheinz Bloemeke, Prof. Jan Cober (Rundfunkblasorchester Leipzig), Prof. Thilo Lehmann (Südwestfälische Philharmonie Hilchenbach) und Prof. Maurice Hamers (Westfalen Winds) runden seine Dirigierausbildung ab. Er ist häufig Gastdirigent und Dozent bei zahlreichen Musikvereinen und Orchestern. Bei diversen Projekten arbeitete er mit internationalen Dirigenten (Prof. Thomas Clamor / Johan de Meij / Guido Swelsen) und Solisten (Prof. Reinhold Friedrich, Trompete / Prof. Gerhard Vielhaber, Klavier / Philippe Wendling, Euphonium, Frankreich / Fabian Bloch, Euphonium, Schweiz) zusammen.

1993 gründete er das Blechbläserensemble "Trombe e Tromboni" und ist seitdem erster Trompeter dieses Ensembles. Er ist Gasttrompeter in etlichen Orchestern, Solist zahlreicher Trompetenkonzerte und tritt häufig im Duo mit Orgel auf. Konzertreisen führten ihn in viele Länder Europas und nach Namibia. Bei CD-Aufnahmen sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für den WDR begeisterte er als Trompeter und Dirigent.

Der Workshop - für wen und warum?

Der Workshop richtet sich an fortgeschrittene Trompeter, die sich nun nach der langen proben- und konzertfreien Zeit auf die nächsten Auftritte und Konzerte vorbereiten wollen - eine wichtige Zeit, in der man gut an seinen Grundlagen arbeiten kann. Themen des Workshops sind

  • Lockere Einspielübungen für jeden Tag
  • Wichtige Aspekte des Atmens
  • Was macht eigentlich meine Zunge beim Trompetespielen?
  • Wie übe ich schwierige Stellen?
  • Wie nutze ich meine Übezeit möglichst effektiv?
Bei diesen Themen und Fragen ist es sicherlich möglich, auf die individuellen Fähigkeiten und Fragen der einzelnen Teilnehmer einzugehen!

Trombe e Tromboni

Anmeldung / Gebühr

Du bist angemeldet, wenn Du die Anmeldegebühr in Höhe von € 30,- auf das Konto des Förderverein des Musikzug Wendershagen überwiesen und eine Anmeldebestätigung per Mail bekommen hast. Auch die Zahlung per PayPal ist möglich. Es können höchstens 10 Teilnehmer zum Workshop zugelassen werden. Über die Teilnahme entscheidet das Datum der Überweisung. Die Bankverbindung und weitere Informationen zum Workshop kannst Du per Mail an info@blaeserphilharmonie-oberberg.de bekommen.

Noch Fragen?

Bei weiteren Fragen zum Workshop wende Dich bitte an Timm Gutowski (info@blaeserphilharmonie-oberberg.de).


Gefördert durch das LEADER-Programm zur Umsetzung des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums.